Der Industriepark Ozery in Berlin

Der Industriepark Ozery hat an der Jubiläumskonferenz „90 Jahre russisch-deutsche Wirtschaftsbeziehungen: Wachstums- und Innovationsfelder bis 2020“ teilgenommen.

Die, dem 90-jährigen Jubiläum der russisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen gewidmete, Konferenz hat im wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Zentrum Berlins, im Humboldt Carré stattgefunden. Die Wahl des Ortes trägt symbolischen Charackter, hat doch Alexander von Humboldt Anfang des 19. Jahrhunderts eine Expedition nach Russland durchgeführt und die Grenzen der kulturellen und wirtschaftlichen Zusammenarbeit unserer Länder erweitert.

Knapp 500 der wichtigsten Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politk und Verwaltung aus Deutschland und Russland haben an der Konferenz teilgenommen. Darunter Vertreter namhafter deutscher und internationaler Unternehmen, wie Siemens, Metro Group, Unicredit, Beiten Burkhardt und andere. Die russische Seite war durch hochkarätige Vertreter der politischen Elite vertreten – Andrej Slepnev,  stellvertretender Minister für wirtschaftliche Entwicklung der Russischen Föderation, Sergei Morozov, Gouverneur der Region Uljanowsk, Wasilij Botschkarev, Gouverneur der Region Penza, Sergei Pernikov, Vize-Gouverneur der Region Pskov, sowie Vertretern der russischen Wirtschaft.

Der Industriepark Ozery präsentierte seine Möglichkeiten in einem Forum, das speziell für die Assotiation russischer Industrieparks abgehalten wurde. Im Verlauf seines Vortrages hat der Direktor für Entwicklung, Herr Dr. Peter Gebhardt, potentiellen Investoren die Vor- und Nachteile der Ansiedlung einer Produktion in Russland vorgestellt, sowie auf die Besonderheiten der Standortwahl in einem Industriepark hingewiesen.

„Heute kann Ihnen der Industriepark Ozery bereits existierende Produktions- sowie bebaubare Freiflächen für die Ansiedlung von Produktionen anbieten, eine entwickelte Infrastruktur mit Eisenbahnanschlußgleis, die professionelle Verwaltungsgesellschaft „Flagman“, sowie Zugriff auf den größten Markt für Gebrauchs- und Industriegüter – die Moskauer Region, mit ihren intellektuellen und finanziellen Ressourcen, sowie hochqualifizierten Arbeitskräften.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: