Empfehlungsschreiben des Wirtschaftsministeriums der Region Moskau

Sehr geehrte Unternehmer der Moskauer Region!

Der Industriepark „Ozery“ positioniert sich als Standort für die Ansiedlung von kleinen und mittleren Unternehmen. Dafür sind alle notwendligen Bedingungen geschaffen.

Zum heutigen Tag arbeiten bereits 11 Firmen auf dem Gelände des Industrieparks „Ozery“. Dabei handelt es sich um mittelständische Unternehmen.

Ungeachtet dessen, daß die komplette Auslastung des Industrieparks erst für 2015 geplant ist, sind bereits jetzt unterschiedliche und flexible Möglichkeiten für geschäftliche Aktivitäten gegeben:  vom Kauf oder der Anmietung von fertigen Flächen, bis zum Bau eigener Objekte auf dem Territorium des Parks. Und all dies in Verbindung mit einer entwickelten und komfortablen Infrastruktur.

Die Entwicklung des Industrieparks wird unterstützt von der Administration des Kreises Ozery und der Regierung des Moskauer Gebietes. Weiterlesen

Advertisements

Der Gouverneur der Region Moskau am Stand des Industrieparks Ozery

Auf der Ausstellung „Podmoskovie – 2010“ (Moskauer Region – 2010) hat der Gouverneur des Moskauer Gebietes, Boris Gromov, den Stand des Industrieparks Ozery besucht.

Der Leiter des Projektes Alexei Vershinin und der Direktor für Entwicklung Dr. Peter Gebhardt stellen dem Gouverneur Boris Gromov das Projekt eines modernen Industriekomplexes auf der Grundlage eines ehemaligen Textilbetriebes vor.

Der Leiter des Projektes Alexei Vershinin und der Direktor für Entwicklung Dr. Peter Gebhardt haben dem Gouverneur des Moskauer Gebietes das Konzept und die Entwicklungspläne des Industrieparks Ozery für die nähere Zukunft vorgestellt. Zum jetzigen Zeitpunkt arbeiten bereits 9 Unternehmen im Industriepark: aus der Lebensmittelindustrie (5 Firmen), Metallbearbeitung (1 Firma), Herstellung von Erzeugnissen aus Plaste (1 Firma), Fertighäuser (1 Firma) und Handel mit Autoersatzteilen (1 Firma). Bereits heute sichern die hier angesiedelten Unternehmen über 200 Arbeitsplätze. Bis 2015 ist geplant, das auf dem Territorium des Industrieparks etwa 3000 Arbeitsplätze geschaffen werden sollen.

Weiterlesen

Erstes regionales Gesetz über einen Industriepark in Vorbereitung

Am 17. September 2010 hat der zwischenbehördliche Ausschuß für Industrieansiedlungen der Moskauer Gebietsregierung in Ozery eine Außer Haus Sitzung unter Leitung des Wirtschaftsministers der Region Moskau, Herrn Vjacheslav Krymov, durchgeführt.

Die Sitzung dieser Regierungskommission, an der über 30 hochrangige Mitarbeiter verschiedener Ministerien und der Moskauer Gebiets-Abgeordnetenversammlung teilgenommen haben, war ausschließlich Fragen einer möglichen staatlichen Förderung der Entwicklung des Industrieparks Ozery gewidmet. Weiterlesen

Protektionismus in Russland

Am 23. Juni 2010 hat das Londoner Forschungsinstitut „Global Trade Alert“ seinen sechsten, den protektionistischen Trends im Welthandel gewidmeten, Report veröffentlicht. In dieser Studie, deren Veröffentlichung nicht zufällig mit dem G-20 Gipfel in Toronto zusammenfiel, sind die Experten von „Global Trade Alert“ zu dem Ergebnis gekommen, daß seit November 2008 die Regierungen der einzelnen Staaten ihre protektionistischen Maßnahmen drastisch verschärft haben. Die wenigsten Regierungen halten sich an die in Pittsburgh getroffenen Vereinbarungen.  Doch Russland hält den Rekord mit über 140 protektionistischen Handelsbeschränkungen. Besonders stark wirkt sich diese Situation auf die deutsche Wirtschaft aus, deren Vertreter von 50 Maßnahmen der russischen Regierung berührt werden. Deutschland nimmt somit Platz 1 in der Liste der betroffenen Staaten ein. Weiterlesen

Umweltschutz in Russland

Jahrzehntelang hat sich der russische Staat nicht sonderlich um Probleme der Ökologie gekümmert. Das Land ist riesengroß und ein wenig Umweltverschmutzung falle da nicht sonderlich auf. Doch in den letzten Jahren hat man erkennen müssen, daß eine solche Politik katastrophale Folgen hat. Außerdem haben findige Köpfe herausgefunden, daß Strafen für Umweltdelikte eine nicht zu verachtende Geldquelle darstellen und man gerade ausländische Unternehmen recht gut bluten lassen kann. Weiterlesen

Investieren in Russland (Teil 1)

Russlands Premierminister, Wladimir Putin, hat gestern während der Sitzung der „Staatlichen Kommission zur Kontrolle von  ausländischen Investitionen in der Russischen Föderation“ dem russischen Kartellamt den Auftrag erteilt, Vorschläge zu erarbeiten, wie ausländischen Investoren der Zugang zur russischen Wirtschaft erleichtert werden kann.

Er kritisierte die Barrieren, die von verschiedenen Instanzen errichtet werden, die Investitionen in die russische Wirtschaft und einen fairen Wettbewerb erschweren. (1)

Diese positive Initiative der russischen Regierung, die sich sicherlich auch in der Gesetzgebung niederschlagen wird, möchte ich zum Anlaß nehmen um einige eigene Gedanken zum Thema „Investitionen in Russland“ aufzuschreiben, die möglicherweise deutschen Unternehmen, die sich mit dem Gedanken tragen nach Russland zu expandieren ein wenig bei Ihrer Entscheidung helfen. Weiterlesen

„Kampf der Korruption in Russland!“ oder „Wen bezahlte Daimler?“

Vorgestern, am 06.04.2010, hat Russlands Präsident Medwedew eine Sitzung des Rates zur Korruptionsbekämpfung abgehalten. Es war die Rede von Änderungen in der Gesetzgebung und das die Nationale Strategie zur Bekämpfung der Korruption in Kürze fertig sein wird. Der russische Präsident erinnerte daran, daß alle Beamten, auch aus der Verwaltung des Präsidenten, ihre Einkünfte offenlegen müssen (was ich persönlich für etwas blauäugig halte, da niemand die Einkünfte des „weiteren Familienkreises“ kontrolliert). Es wurde vorgeschlagen, Strafen in Höhe der Bestechungssummen zu verhängen. Dmitri Medwedew hat die russischen Beamten aufgerufen, persönlich die Korruption zu bekämpfen. Weiterlesen